„Hetze, Machtspiele und Diätenerhöhung: Die düstere Bilanz der CDU“

Das Desaster namens CDU/CSU-Bundestagsfraktion zeigt sich deutlich an wie Dr. Christoph Ploß und seinem Kollegen in , #Wüst. Wüst, der es nicht einmal schafft, seine ordentlich zu verwalten, will dennoch mehr Macht auf kommunaler Ebene, hauptsächlich um seine #Gehaltsansprüche zu sichern. Die werden dabei komplett falsch verwendet, eine Folge ihrer verfehlten Politik.

Dr. Christoph Ploß betreibt zudem eine perfide und spielt die #Schwächsten der gegeneinander aus. Gleichzeitig genehmigen sich die eine #Diätenerhöhung um 6 %, was nun monatlich 18.000 € bedeutet. Wofür die #Erhöhung, wenn gleichzeitig überall fehlen? Den jedoch wollen sie nicht erhöhen, und das soll durch eine von #Parteifunktionären dominierte entschieden werden, wie zum Beispiel . Mehr dazu in meinem Artikel auf LinkedIn und meinem Blog. https://lnkd.in/epZAmVwY

Was besonders ist: Die erhöhen ihre eigenen #Diäten ohne eine entsprechende K#ommission und verweigern sich selbst, auch nur eine Runde auszusetzen. Währenddessen verbrennt ein Ministerpräsident aus den Reihen der CDU Deutschlands die Gelder. Diese Partei trägt eine an unseren aktuellen Problemen, insbesondere dem offensichtlichen -Problem, das nun alle Deutschen ausbaden sollen.

Für mich ist die CDU Deutschlands daher nicht mehr wählbar. Sie setzen den Kurs unter fort, jedoch mit dem Vorhaben, den Deal zurückzudrehen und einen #Überwachungsstaat aufzubauen, der den weiter aushöhlt. Wer die CDU Deutschlands wählt, dem ist nicht mehr zu helfen. Von mir bekommt diese Partei keine Stimme – weder bei der , noch bei der , und auch nicht auf kommunaler Ebene.

Was in los ist, zeige ich euch im Video:

Dieser Beitrag zeigt die Phrasen-Drescherei und von Dr. Christoph Ploß eindrucksvoll auf.

Weitere Artikel und wie „Die CDU Deutschlands: Eine Partei, die den Bezug zu den Bürgern verloren hat“

Von leeren Versprechungen zu realen Problemen: Eine Analyse der aktuellen Politiklandschaft

„Aufgedeckt: Die Schattenseiten der Macht – Wenn Politiker das Volk vergessen“

Politik der leeren Taschen: Wenn Schwachmaten die Kassen leeren

Unser Phrasendrescher Norbert Röttgen, ein Meister der leeren Worte, sollte sein endlich aufbrechen und auf seine üppigen #Diäten verzichten. Mit Kusshand würde man den gesamten -Verein der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mitnehmen, einschließlich unserer -#Uschi, Ursula von der Leyen, die mit Vorliebe in der #Rüstkammer der Macht spielt. Nicht zu vergessen, unser BlackRock-Spezialist Friedrich Merz, der die der Alchimie zu seinen Gunsten zu meistern scheint. Der immer wiederkehrende, lavierende Dr. Markus Söder und seine digital daherkommende CSU Digital sollten in diesem keinesfalls fehlen. Und zu guter Letzt eine FDP Freie Demokraten und deren Rüstungslobbyistin Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann. Denn die Geduld des schwindet, solchen weiterhin #Politikergehälter zukommen zu lassen, die mehr hetzen als handeln und seit Jahren nichts für das getan haben, außer sich ungeniert in die eigenen zu wirtschaften.

Es ist höchste Zeit, dass wir ansetzen und ein klares Zeichen setzen, bevor wir uns weiter diesen , Müll auf unsere Kosten anhören müssen. Die Zeit des Duldens ist vorbei. Die Zeit für klare Worte und Taten ist jetzt. Denn nur durch entschlossenes Handeln und konkrete nach und Integrität können wir hoffen, die aufzubrechen und eine Politik zu fördern, die tatsächlich im Dienste des Volkes steht. Doch nicht mit diesen , die den zunächst einmal gegen die Wand und gefahren haben.

„Das Schattenspiel der Macht: Wie Kriegstreiberei und Lobbyismus die Politik überschatten“