Nach jahrelangem Wohnen in meinem Zuhause, wurde ich unfreiwillig in eine Situation gedrĂ€ngt, die von Ungerechtigkeit und Missachtung geprĂ€gt ist. Mein ehemaliger Vermieter, unterstĂŒtzt durch das Unternehmen Lagerbox, hat nicht nur meine Rechte als Mieter missachtet, sondern auch zu meinem finanziellen und emotionalen Schaden beigetragen.

Die RĂ€umung meiner Wohnung, begleitet von Polizei, Stadtmitarbeitern und Gerichtsvollziehern, war bereits ein traumatisches Erlebnis. Doch das Nachspiel erweist sich als noch belastender. Obwohl Zeugen wie die Polizei Kern PHK, Deutsch PHK & Pi6.PP Köln, Stadt Köln Guido Mass und Obergerichtsvollzieherin NRW Frau Kellershon vor Ort waren, wird mir jetzt von meinem ehemaligen Vermieter vorgeworfen, fĂŒr die Lagerkosten aufkommen zu mĂŒssen – eine Forderung, die ich strikt ablehne.

Dazu kommt die skandalöse Behandlung meiner Habseligkeiten durch Lagerbox, die achtlos in die Lagerbox geworfen wurden. Ein Zustand, den ich in meinem Blogbeitrag mit Bildern dokumentiert habe .

Die Kommunikation mit Lagerbox eskalierte, als das Unternehmen mir Diskriminierung vorwarf. Diese Anschuldigungen sind nicht nur unbegrĂŒndet, sondern auch eine weitere DemĂŒtigung (E-Mail-Verkehr mit Lagerbox).

Ich weigere mich, diese ungerechtfertigten Anschuldigungen und Kosten zu akzeptieren. Mein Kampf gegen diese Ungerechtigkeit wird weitergehen, und ich bin entschlossen, alle rechtlichen Mittel zu nutzen, um Gerechtigkeit zu erlangen. Dieser Fall spiegelt nicht nur meinen persönlichen Kampf wider, sondern auch die allgegenwĂ€rtigen Probleme unserer BĂŒrokratie und das Fehlverhalten von Unternehmen, die ihre Macht missbrauchen.

Ich werde nicht ruhen, bis mein Name rein ist und diejenigen, die mir Unrecht getan haben, zur Verantwortung gezogen werden. Dieser Fall verdient es, gehört und gesehen zu werden. Lesen Sie den vollstĂ€ndigen Verlauf und die Dokumentation dieser Ungerechtigkeit auf meinem Blog: Carrabelloy’s Darknight Coffee Blog.


Meine Antwort an Vermieter.