„Demokratie in Gefahr: Aufdeckung von Lobbyismus und Machtmissbrauch in der Politik“

Published by carrabelloy on

Johannes Clauss wovon trĂ€umen Sie eigentlich? Bekommen Sie ĂŒberhaupt etwas mit? Eine Lobbyisten-Partei wĂŒrde ich eher den Freien Demokraten (FDP) zuschreiben, etwa aufgrund der jĂŒngsten UmschlĂ€ge von Christian Lindner und den Porsche-Schecks 😅. Glauben Sie, dass die CDU eine bessere Wahl ist? Ich denke, Sie vergessen von bis zu und der -Connection in der . Nein, es sind alles , die sich als seriöse Demokraten ausgeben. Das zeigt, wie BĂŒrger von so einem noch immer ĂŒberzeugt sind oder daran festhalten, an den unserer Eliten wie Friedrich Merz. Wer solche Phrasen noch glaubt, dem ist nicht mehr zu helfen. Es wird Zeit, dass generell die Meinungshoheit fĂ€llt und endlich Meinungsfreiheit und Mitbestimmung Einzug erhalten, nicht nur fĂŒr Parteienklientel. Denn unsere Uschi wurde von niemandem gewĂ€hlt, und das können wir gerne auf viele weitere Bereiche ausweiten. Hier ist nie jemand schuld, außer den BĂŒrgern, die ihr Kreuz mal ganz woanders setzen. Wer bisher nicht erkannt hat, dass es nur um ihre DiĂ€ten und das Festhalten an ihren StĂŒhlen geht, hat das System nicht verstanden. Das hat Dr. Markus Söder gezeigt, indem er Frau auszeichnete. Doch das ist nicht gedacht fĂŒr und die BĂŒrger, sondern um an ihren #StĂŒhlen festhalten zu können, um weiterhin ihre Lobbyisten-Schecks abholen zu können. Vielleicht nicht nur wie bei bei einem Essen mit den endet. Denn was hier in auffĂ€llt, wird immer deutlicher: Es geht nur um ihre StĂŒhle und UmschlĂ€ge und nichts weiter. Es geht nicht um die BĂŒrger, denn wenn es Ihnen wirklich um das Land und die BĂŒrger gegangen wĂ€re, hĂ€tten Sie keine solche Politik gefĂŒhrt oder wĂ€ren nicht mit Richtern essen gegangen. Oder wĂŒrden nicht auf allen Ebenen weiterhin die Meinungsfreiheit beschneiden wollen, angeblich wegen Kinderpornografie. Daher zeigt sich immer mehr, dass es Ihnen nur um den Machterhalt und ihre Meinungshoheit geht, und nicht darum, fĂŒr die BĂŒrger da zu sein. Daher ist die ganze Politik ein Desaster, nicht nur die Ampel-Regierung, wie von Friedrich Merz angesprochen wurde. Doch an Friedrich Merz kann man erkennen, dass es keine Einsicht gibt, sondern dass alles so weitergeht wie bisher, mit ihrem , um in ihre Taschen zu wirtschaften, alles angeblich fĂŒr eine saubere . Ich selbst kann erleben, was in und den angeblichen Richtern am und vorgeht. Daher weg mit diesem ganzen politischen Filz, der sich angesammelt hat.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert