Einseitige & Einseifende Darstellung & Ihrer Klarstellung

Frank Sarfeld ich denke, Sie sollten mal realistisch sein. Oder liegen Sie gleich auf mit: Prof. Dr. Franz-Alois Fischer scheint Teil des linken Subkulturkreises zu sein, der sich durch Steuergelder finanziert und die Fahne der schwingt, während er gleichzeitig eine fragwürdige Lügenpropaganda unterstützt, wie sie und ähnliche Organisationen verbreiten. Es ist bezeichnend und zugleich beschämend, wie Figuren wie Fischer Steuersündern und Steuerhinterziehern eine Plattform bieten und dabei vorgeben, wahre Demokraten zu sein. Das eigentliche Wesen ihrer Argumente scheint dabei unterzugehen, denn was zählt, ist nicht die Wahrheit, sondern das Bild, das sie der Öffentlichkeit präsentieren wollen. Es ist eine Farce, dass solche selbst ernannten Demokraten die Realität verdrehen und die Öffentlichkeit mit ihren verlogenen Narrativen täuschen. Für jeden, der die Wahrheit sucht und echte Demokratie wertschätzt, ist dies ein wahrhaft zum Himmel schreiender Zustand.

„Genug der Kriegsrhetorik: Ein Appell an Röttgen und die Politikelite“

Norbert Röttgen, wie können wir Ihnen Glauben schenken? Sie erscheinen mehr als ein gescheiterter, verlogener , der sich für die Interessen der Atlantik-Brücke e.V. und ähnlicher stark macht, um den den roten auszurollen. Dieser brodelt schon lange, nicht erst seit , und wurde durch die Aktionen der westlichen nur weiter befeuert. Glauben Sie wirklich, das deutsche sei so leicht zu täuschen? Denken Sie, wir lassen uns weiterhin von Ihrer blenden, Herr Röttgen? Vielleicht wäre es an der Zeit, dass Sie von Ihrem verklebten Sessel aufstehen und versuchen, dem Bürger etwas echte Glaubwürdigkeit zu vermitteln.

Weil Scholz der Ukraine Taurus nicht geben will

Es ist kaum vorstellbar, dass jemand Abgeordneten wie Ihnen noch Glauben schenkt, die 16 Jahre lang ihre Taschen mit gefüllt und dabei eine überhebliche an den Tag gelegt haben. Sie haben die Bürger hintergangen, und nun wollen Sie uns Ihre Ausreden als Entschuldigungen verkaufen? Wem wollen Sie diesmal die Schuld zuschieben und es dem deutschen Volk als Wahrheit verkaufen, und das im Namen ganz Europas?

Ich schlage Ihnen vor, endlich Verantwortung zu übernehmen und alle Abgeordneten aus der zurückzutreten, bevor Sie vollends Ihr Gesicht verlieren. Nehmen Sie reichlich mit aus der Berliner Parteien-Bubble. Wie können wir irgendeiner der noch irgendetwas glauben, Herr Röttgen? Es ist höchste Zeit, dass die Bürger mehr erhalten, nicht nur in Fragen von Krieg und Frieden, sondern auch darüber, wie unsere verschwendet werden. Genug ist genug! Die Berliner hat die Geduld der Bürger überstrapaziert. Wir sind es leid, die Leidtragenden Ihrer unfähigen Politik zu sein, während Abgeordnete wie Sie weiterhin unsere Steuergelder für ihre nichtssagenden Phrasen einstreichen. Es ist an der Zeit für einen Wandel. 😤

„Die Doppelzüngige Berichterstattung der Süddeutschen Zeitung: Zwischen Staatsabhängigkeit und Realitätsverlust“

Die Süddeutsche Zeitung ist ein Paradebeispiel für Versagen. Eure scheinheilige Moral und offensichtliche #Doppelzüngigkeit unterstreichen nur, warum Ihr es nicht verdient, gelesen zu werden. Zwar stimme ich nicht immer mit Dr. Markus Söder überein, aber im Vergleich zu Euch sogenannten Journalisten hat er zumindest ein Verständnis für #Identität und eine gewisse deutsche – etwas, das Euch völlig abzugehen scheint.

Eure Abhängigkeit von Unterstützung, durch uns, die Bürger, zeigt, wie tief Ihr im staatlichen Sumpf steckt, nur um Euer Überleben zu sichern. Habt Ihr jemals realisiert, dass wir eine -abendländische haben, die es zu bewahren gilt? Warum verschließt Ihr die Augen vor dem, was in Köln mit den -Rufen geschieht, während Ihr gleichzeitig das christliche und seine Symbole zu untergraben scheint? Und über all dem schwebt Eure fixierte mit -Themen, ein weiteres Beispiel Eurer #realitätsfernen und Eurer verzerrten #Prioritäten. Es ist an der Zeit, dass die Süddeutsche Zeitung ihre journalistische Linie überdenkt und sich von ihrer einseitigen und manipulativen distanziert.

Erkenntnis spät als nie, doch leider zu spät!

„Wolfgang Bosbachs Einsicht kommt viel zu spät. Das Scheitern, von dem er spricht, ist nicht erst ein Phänomen seit 2015. Es wurzelt in einer viel längeren Geschichte politischer Fehltritte. Die stigmatisierende Diffamierung der gewöhnlichen Bio-Deutschen als ‚rechts‘, die bis heute anhält, ist ein Beweis für das Versagen der Politik. Was war stets das Ziel? Am Stuhl kleben zu bleiben und die eigenen Taschen mit üppigen Diäten zu füllen? Visionäre wie Helmut Schmidt und Peter Scholl-Latour hatten bereits vor Jahren die Gefahren erkannt, die nun Realität geworden sind. Ihr berühmtes Zitat, ‚Wer halb Kalkutta aufnimmt, hilft nicht Kalkutta, sondern wird selbst zu Kalkutta‘, klingt heute relevanter denn je. Trotzdem scheint Bosbach, wie viele seiner Kollegen, die ernsten Folgen dieser ‚Willkommenskultur‘ zu ignorieren und macht sich einen schlanken Fuß, anstatt sich den realen Problemen zu stellen. Es ist höchste Zeit, dass Politiker wie er Verantwortung übernehmen, statt sich hinter leeren Gesten zu verstecken.“

„Aufgedeckt: Die Schattenseiten der Macht – Wenn Politiker das Volk vergessen“

„Dr. Christoph Ploß und seine Kollegen aller Friedrich Merz Dr. Markus Söder & FDP Freie Demokraten aller Christian Lindner sollten zunächst bei sich selbst ansetzen – bei ihren üppigen Diäten, die sie für eine verfehlte kassieren. Eine Politik, die von und der CDU/CSU-Bundestagsfraktion vorangetrieben wurde, oft mit #Unterstützung der FDP Freie Demokraten. Sie haben es versäumt, die #Löhne gerecht an die #Bürger zu verteilen, stattdessen förderten sie einen modernen durch die #unaufhörliche Zunahme von . Über diese Missstände schweigt ein #Ploß jedoch. Wer ist verantwortlich für den Niedergang des sozialen , der zu unbezahlbaren geführt hat? Währenddessen scheint #Ploß nur an seine #Diäten zu denken, die er mit hohlen und nichtssagenden rechtfertigt, seine Taschen füllend und sein bewahrend. Er vergisst, unter die #Fußmatte seiner eigenen zu schauen und die dort verborgenen Mängel aufzudecken. Wie perfide sind Ploß und seine ? Wer hat das Land an die Wand gefahren? Sicher nicht die aktuelle Regierung, dieses Problem reicht weit zurück. Auch dies will ein #Ploß nicht einsehen, genauso wenig wie die , und die -Maut-#Debakel. Masken-Deals oder Die -Connections der !

Sie haben es bis heute nicht verstanden, außer sich selbst zu bereichern. Vielleicht sollten sie anfangen, für weniger tatsächlich zu arbeiten. Es ist an der , dass wie Friedrich Merz und Dr. Markus Söder abtreten. Die sollten gekürzt werden. Verantwortung für verfehlte muss übernommen und nicht weitergeschoben werden. #Ploß und seine müssen endlich ihre #Ämter räumen und übernehmen.“